Möbiusband aus Edelstahl

Als Zeichen für Unendlichkeit wird das Möbiusband oft gesehen, es besitzt eine Fläche, die nur eine Kante und eine Seite aufweist. Sie gilt theoretisch als nicht orientierbar, eine Unterscheidung zwischen unten und oben bzw. zwischen innen und außen gelingt nicht. Diese aussergewöhnlichen Eigenschaften begründen eine besondere Stellung in der Kunst. Bereits Max Bill und M.C. Escher haben sich bereits intensiv mit der Thematik beschäftigt.

Die Gestaltung dieses Objekts aus geschweißtem Edelstahlblech stellt hohe Anforderungen an Fertigkeit und Vorstellungskraft. Es besticht durch sehr akkurate Linienführung und seine dünne Materialstärke. Immer neue Perspektiven ergeben sich bei unterschiedlichen Blickrichtungen auf die Skulptur.

 

weitere Arbeiten